Sie sind hier

Über Behinderung schreiben

Cover des Buches Über Behinderung schreiben Behinderte Menschen spielen eine wachsende Rolle in den Medien und in der Öffentlichkeit. Dabei gibt es viele Fallen, die Sie in der Berichterstattung oder im kulturellen Bereich vermeiden sollten.
Dieser kurze Leitfaden richtet sich an Schriftsteller, Redakteure und Journalisten, die über Behinderung schreiben oder berichten möchten. Er soll ihnen zeigen, welche Formulierungen oder Darstellungen vermieden werden sollten.
Anders als Leidmedien.de geht es mir weniger darum, bestimmte Begriffe zu verbannen. Das ist in einigen Fällen sinnvoll, aber oft auch zu kurz gedacht. Mir geht es darum, die Haltung aufzuzeigen, die hinter der Verwendung solcher Begriffe vermutet wird. Wer ein Gefühl dafür entwickelt, wie verwendete Begriffe, Formulierungen und Haltungen auf Andere wirken, wird seltener auf Klischees hereinfallen und sie in seinen Texten verwenden.
Benötigen Sie oder Ihre Redaktion Schulungen zu diesem Thema? Schreiben Sie gerne eine Mail an barrierefreiheit ät posteo punkt de.

Infos zum Buch

Titel: Über Behinderung schreiben
Autor: Domingos de Oliveira
Verlag: Books on Demand 2016
Preis: 3,99 € Buch, 2,49 € eBook
erhältlich: überall im Buchhandel

Behinderte Figuren im Storytelling

Auf dem Literaturcamp Bonn 2017 habe ich eine kleine Session darüber gehalten, wie sich behinderte Figuren im Storytelling vor allem in Buch und Fernsehen, aber auch für andere Zwekce einsetzen lassen. Meine Folien dazu gibt es auf SlideShare

Ich möchte Ihnen ausdrücklich ans Herz legen, behinderte Charaktäre in Ihren Geschichten einzusetzen. Warum? Das sehen Sie in der Präsentation.